Jugendschutz


Der Jugendschutz ist uns wichtig.

Wir halten uns an:

 

  • Schweizerisches Strafgesetzbuch StGB
  • Bundesgesetz über die gebrannten Wasser, Alkoholgesetz, AlkG
  • Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung LGV
  • Alkoholverordnung AlkV
  • Gesundheitsgesetz GesG
  • Verordnung über das Gastbewerbe und den Kleinhandel mit alkoholhaltigen Getränken, Gastgewerbeverordnung GGV
  • Gesetz über das Gastgewerbe und den Kleinhandel mit alkoholhaltigen Getränken, Gastgewerbegesetz GGG

Jugendschutzbestimmungen


Abgabeverbote (Gastgewerbegesetz § 1)
Verboten sind Verkauf und Abgabe von
  • Alkohol (auch Wein, Bier und gegorenem Most) an unter 16-Jährige
  • Alcopops, Spirituosen und Aperitifen an unter 18-Jährige
  • Alkoholhaltigen Getränken an Betrunkene
Unter "Abgabe" wird nicht nur der Verkauf, sondern auch das Verschenken oder blosse Überlassen (Stehenlassen) verstanden. Der ältere Kollege darf also dem unter 16-Jährigen keinen Alkohol geben. Nicht entscheidend ist dabei, ob der Alkohol getrunken wird. Gegen das Abgabeverbot verstösst auch, wer einer Person Alkohol abgibt, welche das Getränk offensichtlich an zu junge Kinder und Jugendliche weiterreicht.

Wer die gesetzlichen Bestimmungen missachtet, riskiert eine Geldbusse (bis 10'000.-) oder ein Strafverfahren!

Download
Jugendschutz Gesetzesbestimmung
Jugendschutz_Gesetzesbestimmungen_im_Wor
Adobe Acrobat Dokument 96.8 KB
Download
Jugendschutz Jahrestabelle
Hier siehst du, ob und was für Alkohol du konsumieren darfst.
Jugendschutz_Jahrgangstabelle_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.5 KB

Der Jugendtreff Mettauertal und Umgebung ist im besitz einer Kleinhandelsbewilligung für den Verkauf und die Abgabe von Spirituosen.